Lüttjepütt Preis

Lüttjepütt Preis

Bezeichnung des Preises Lüttjepütt-Preis
Gründungsjahr 2006
Stifter(in) Niedersächsische Sparkassenstiftung,
Frau Martina Fragge
– Öffentlichkeitsarbeit –
Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover
Tel.: 0511/3603-494 Fax: 3603-684
www.nsks.de
Kontaktadresse(n) Bevensen Tagung e.V.
Lindenstr. 1, 29549 Bad Bevensen
Tel.: 05821 / 89-150 Fax: 89-460
E-Mail: u.fricke@bad-bevensen.de
Vergabeform Der Preis wird erstmalig 2007 von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung ausgelobt. Er soll alle 4 Jahre während der Bevensen-Tagung (Jahrestagung für Niederdeutsch) in einer Feierstunde überreicht werden und ist mit 3.000 € dotiert.
Erläuterung der Zielsetzung oder Absicht Der Lüttjepütt-Preis, benannt nach einem Buch von Johann D. Bellmann, soll Aktivitäten, Projekte und Produktionen im Bereich der Niederdeutschen Sprache auszeichnen, die sich insbesondere an Kinder und Jugendliche richten. Preisträger können sowohl Erwachsene, die Projekte für Kinder anregen, wie auch Kinder selbst sein. Es können sich Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen um den Preis bewerben.
Eigenbewerbung möglich? ja, erforderlich
Vergabegremium/Jury Die Jury besteht neben je einem Vertreter des Vorstandes der Bevensen Tagung, des Instituts für Niederdeutsche Sprache, des Norddeutschen Rundfunks und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung aus fünf weiteren Mitgliedern aus dem Niederdeutschen Sprachraum.

 

Preisträger/Empfänger

2007 Frau Birgit Lemmermann, Unterstedt
2011 August-Hinrichs-Bühne am Oldenburgischen Staatstheater
2015 Frau Heidrun Schlieker