Johannes Saß Preis

Johannes Saß Preis

Bezeichnung des Preises Johannes-Saß-Preis
Gründungsjahr 1986
Kontaktadresse(n) Bevensen Tagung e.V.
Lindenstr. 1, 29549 Bad Bevensen
Tel.: 05821 / 89-150 Fax: 89-460
E-Mail: u.fricke@bad-bevensen.de
Vergabeform Der Preis soll 2010 (und künftig alle 3 Jahre) während der Bevensen-Tagung (Jahrestagung für Niederdeutsch) in einer Feierstunde überreicht werden.
Erläuterung der Zielsetzung oder Absicht Der Preis ist für literatur- oder kulturwissenschaftliche Arbeiten ausgeschrieben, die sich mit dem Niederdeutschen befassen. Vorzugsweise werden Forschungen ausgezeichnet, die sich mit der Zeit von 1880 bis zur Gegenwart befassen.
Eingereicht werden können größere monographische Darstellungen, Examensarbeiten, Werkausgaben oder auch Aufsatzsammlungen. Die Arbeiten sollten nach 1998 entstanden sein bzw. publiziert sein.
Eigenbewerbung möglich? Es werden sowohl Vorschläge als auch Eigenbewerbungen berücksichtigt.
Vergabegremium/Jury Die Jury besteht aus 5 Mitgliedern

 

Preisträger/Empfänger

1986 Andreas Schattschneider und
Reinhard Beckord, Gütersloh
1989 Prof. Dr. Ludo Simons, Antwerpen
1992 Wolfgang Steusloff, Rostock
1995 Martin Schröder, Kiel
1998 Barbara Scheuermann, Göttingen
2001 Dr. Elisabeth Piirainen, Steinfurt
2004 Dr. Birgit Kellner, Kiel
2010 Prof. Dr. Gertrud Reershemius
2014 Peter Bürger